Unser Ladengeschäft in Gießen ist weiterhin für Euch geöffnet!

Werden Kohlenhydrate nach 18 Uhr zu fiesen Dickmachern !?

Werden Kohlenhydrate nach 18 Uhr zu fiesen Dickmachern !?

Heute gehen wir mal einer der wohl hartnäckigsten Fitnessmythen auf den Grund. Besonders jetzt, wo uns die ersten Sonnenstrahlen begrüßen, wird sich der ein oder andere sicherlich schon mal bei dem Gedanken erwischt haben, ein paar Kilos für die Strandfigur verlieren zu wollen. Immer wieder hört man die Aussage, Kohlenhydrate am Abend vermeiden zu müssen  um in seiner Diät langfristig erfolgreich zu sein. Hat unser Köper womöglich ein System, dass Kohlenhydrate am Abend in fiese Dickmacher verwandelt? Und warum nehmen wir in der Diät überhaupt ab?

Dafür müssen wir erst einmal kurz die Grundlagen klären:

Damit unser Körper alle notwendigen Funktionen wie die Verdauung, Aufrechterhaltung der Körperwärme usw. gewährleisten kann, braucht er täglich eine gewisse Menge an Kalorien (Energie).

Diese nehmen wir jeden Tag in Form von Lebensmitteln und Getränken zu uns. So benötigen unsere Organe wie zum Beispiel Gehirn und Herz täglich über 50 % unseres sogenannten Grundumsatzes an Kalorien um richtig funktionieren zu können. Bei dem Grundumsatz handelt es sich um die Energie die wir im Ruhezustand also quasi fürs Nichtstun benötigen.

Da wir aber nicht den lieben langen Tag auf der Couch liegen und Däumchen drehen, haben wir neben dem Grundumsatz, noch den Leistungsumsatz zu beachten.

Dieser variiert von Mensch zu Mensch und hängt von Faktoren wie Alter, Geschlecht und Aktivität am Tag ab (Arbeit, Sport).

Daraus lässt sich ableiten, dass Grundbedarf an Kalorien = Grundumsatz + Leistungsumsatz ist.

Im Internet gibt es zahlreiche Seiten, die es euch einfach machen einen Richtwert für euren Grundbedarf zu ermitteln.

Nehmen wir an, wir haben einen Grundbedarf von 2000 kcal am Tag (mit dieser Energiemenge, nehmen wir weder zu noch ab also halten wir unser Gewicht).

So können wir vereinfacht sagen, alles was wir auf Dauer über die 2000 kcal zu uns nehmen und nicht in Form von zusätzlicher Aktivität verbrennen, wird sich irgendwann auf unseren Hüften bemerkbar machen. So funktioniert es umgekehrt ebenfalls. Nehmen wir weniger Energie zu uns als wir verbrauchen, werden wir abnehmen. So erklärt sich auch der Gewichtsverlust während einer Diät. Wir nehmen weniger auf als wir verbrauchen oder verbrennen durch Sport zusätzlich mehr Energie.

Trotzdem ist es hier wichtig zu erwähnen, niemals den Grundumsatz den unser Körper täglich braucht zu unterschreiten. Unserem Organismus ein ausreichendes Maß an Kalorien zur Verfügung zu stellen ist lebensnotwendig und steht immer an erster Stelle!

So erklärt es sich fast von alleine, dass Kohlenhydrate am Abend nicht dick machen, solange die aufgenommene Energiebilanz am Ende des Tages stimmt.

Also warum nicht mal eine leckere Portion Pasta am Abend ? Mit Gemüse und einer Eiweißquelle wie Hühnchen oder Lachs, ist schnell eine ausgewogene und leckere Mahlzeit zubereitet.